Nur noch

;
Stunden, dann ist wieder Schützenfest
 

Es musste erst das Jahr 1991 werden bevor unser Klausi Beimer es schaffte den Vogel herunterzuholen.


Schön im Gleichschritt


Nach dem Umzug im Zelt.


Das Fischessen beim Schmacko sollte eines der Besseren werden. Angefangen mit diesem Schnappschuss. Mätes zog anschließend unangekündigt sein Knie weg. Als erster lag Jo auf der Nase, danach Kitty, dann Marc im Dreck, hinterher der Tünn, natürlich konnte Brunni nicht entkommen, Kirk war ebenso überascht wie Cheesy und Dzigg und am Ende schaute sich unser Zugkönig Schmacko die Steine aus der Nähe an.


Die Scherben der Aktion davor musste der Mätes wegfegen, dann war wieder Festnachlese angesagt.


Klaus holte später noch seine Gitarre heraus und die alten Schlager wurden geschmettert.


Die Damen bei ihrer Lieblingsbeschäftigung. Bacardi schlürfen.


Stimmung war TOP. Trotz richtig miesen Wetter und bei kühlen Temperaturen ging die Feier bis zum Morgen.


Er konnte schon nicht mehr geradeaus schauen. Zum Schluss noch ein kleines Rätsel: Wie ihr alle sehen könnt war der Oberlippenbart beim Schützen Pflicht bei uns im Zug. Was mussten denn die Damen erfüllen um aufgenommen zu werden? Schaut euch die Bilder an, dann ist es ganz einfach. Wer die Lösung herausgefunden hat schreibt mir eine Mail. Ich veröffentliche dann die Auflösung.

Der Jägerzug Stolzer Hirsch ist seit 1981 Mitglied in der St.Hubertus Schützenbruderschaft Hackenbroich-Hackhausen.
Hackenbroich
Nach der Tour ist VOR der Tour
Besucher Counter
 
Heute waren schon 1 Besucher (38 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Stand 28.02.2013